Gaiman Art Matters

Buchtipp: Art Matters von Neil Gaiman

Der Schriftsteller Neil Gaiman (Sandman, American Gods, Niemalsland) hat zusammen mit dem Grafiker Chris Riddell ein kleines Mutmachbuch für Kreative – also im Grunde für jeden von uns – veröffentlicht.

Die vier englischsprachigen Aufsätze sind, wie man das von Gaiman kennt, gut geschrieben: präzise, witzig, auf den Punkt. Das Besondere an diesem Büchlein ist aber die Kombination aus den Texten und den kongenialen Illustrationen von Chris Riddell. Die Tusche- bzw. Kohlezeichnungen, die auf fast jeder Seite zu finden sind, setzen auf die tollen Texte noch eins drauf – so als wären die Aufsätze erst in dieser Kombination komplett.

Gaiman Art Matters Libraries

Die vier Aufsätze sind:

  • Credo: Hier geht es um die Macht von Ideen, die – so Gaiman – schwer zu unterdrücken sind, weil sie unsichtbar und ansteckend sind und sich schnell bewegen. („I believe that it is difficult to kill an idea because ideas are invisible and contagious, and they move fast“)
  • Why our future depends on libraries, reading and daydreaming: Hier erzählt er, wie er als Junge die Leidenschaft für das Lesen dank der Bibliothek in seinem Ort entdeckte – das ist eine Rede, die Gaiman 2012 für die Reading Agency gehalten hat, eine britische Organisation, die das Lesen und das Lesenlernen fördert.
  • Making a chair ist eine witzige Geschichte darüber, wie er eine Geschichte schreiben will, aber einen Stuhl aufbaut.
  • Make good art: eine inspirierende Rede, die Gaiman vor Studenten gehalten hat.

Auch zum Thema Fehler machen, das uns beim Schreiben immer begleitet, hat Gaiman etwas Spannendes beizutragen: „If you’re making mistakes, it means that you’re out there doing something.“ („Wenn du Fehler machst, bedeutet das, dass du da draußen bist und etwas tust.“)

Das Buch ist ein wunderbares Geschenk – ob für dich selbst oder für jemand, die oder der ein wenig Aufmunterung und Lachen gebrauchen kann.

Neil Gaiman: Art Matters (in Englisch)
Headline Publishing, 112 Seiten, 9,80 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.